Tanzvorstellungen

Dienstag 26. September 2017

18.00 Uhr "Arbórea" - Ilmatila (FIN) 
für die ganze Familie
Dauer: 30 min. Ort: Tropenhaus Wolhusen AG
anschliessend mit Solokonzert von Jonas Iten
Tickets

Mittwoch 27. September 2017

14.00 Uhr "Marmelade" - Claire Parsons (SE)
für Kinder von 2-6 Jahren
Dauer: 30 min. Ort: Festsaal Casino Zug
Tickets

18.00 Uhr Eröffnung Young Dance Festival, Theater Casino Zug

19.00 Uhr "Another Chopsticks Story" und "Black Swan" - Duméril/Inoue (CH/JP),
für Kinder von 7-12 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Theatersaal Casino Zug
Tickets

Donnerstag 28. September 2017

9.30 Uhr "Tetris" - Arch8 (NL) 
für Kinder von 5-12 Jahren
Dauer: 65 min. Ort: Burgbachsaal
Tickets

10.00 Uhr “Carnet de Bal" - Farkas/Raykov (CH) 
für Kinder von 4-8 Jahren
Dauer: 45 min. Ort: Bibliothek Zug
Eintritt frei

18.00 Uhr "Tetris" - Arch8 (NL) 
für die ganze Familie
Dauer: 65 min. Ort: Burgbachsaal
Tickets

Freitag 29. September 2017

10.00 Uhr “Spring Doch" - Kumpane (CH) 
für Kinder von 5-8 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Kleiner Saal Casino Zug
Tickets

14.00 Uhr "Muualla" und "Handspun" - Ilmatila (FIN) 
für Kinder von 6-18 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Theatersaal Casino Zug
Tickets

16.00 Uhr "Spring Doch" - Kumpane (CH) 
für Kinder von 5-8 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Kleiner Saal Casino Zug
Tickets

17.30 Uhr "Murikamification" - Arch8 (NL), für die ganze Familie
Dauer: ca. 60 min. Ort: Stadtzentrum Zug, Start: Casino Zug
Freiluftperformance
Eintritt frei

19.00 Uhr "Muualla" und "Handspun" - Ilmatila (FIN)
für Kinder von 6-18 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Theatersaal Casino Zug
Tickets

Samstag 30. September 2017

10.00 Uhr "Carnet de Bal" - Farkas/Raykov (CH) 
für Kinder von 4-8 Jahren
Dauer: 45 min. Ort: Bibliothek Zug
Eintritt frei

11.00 Uhr "Heidi" - CieNuna (CH) 
für die ganze Familie
Dauer: ca. 40 min. Ort: Stadtzentrum
Freiluftperformance
Eintritt frei

11.00 Uhr "Ysaÿe Project" - Ilmatila (FIN)
für die ganze Familie
Dauer: 30 min. Ort: Kunsthaus Zug
Billette können vor Ort erworben werden

13.00 Uhr "RATS" - fABULEUSE (BE)
 für Kinder von 9-14 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Theatersaal Casino Zug
Tickets

14.00 Uhr "Carnet de Bal" - Farkas/Raykov (CH)
für Kinder von 4-8 Jahren
Dauer: 45 min. Ort: Bibliothek Zug
Eintritt frei

14.00 Uhr "Heidi" - CieNuna (CH)
für die ganze Familie
Dauer: ca. 40 min. Ort: Stadtzentrum Zug
Freiluftperformance
Eintritt frei

14.30 Uhr "Murikamification" - Arch8 (NL)
für die ganze Familie
Dauer: ca. 60 min. Ort: Stadtzentrum Zug, Start: Casino Zug
Freiluftperformance
Eintritt frei

15.00 Uhr "Ysaÿe Project" - Ilmatila (FIN)
für die ganze Familie
Dauer: 30 min. Ort: Kunsthaus Zug
Billette können direkt vor Ort erworben werden

16.30 Uhr "Murikamification" - Arch8 (NL)
für die ganze Familie
Dauer: ca. 60 min. Ort: Stadtzentrum, Start: Kunsthaus Zug
Freiluftperformance
Eintritt frei

20.00 Uhr "RATS" - fABULEUSE (BE)
für Kinder von 9-14 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Theatersaal Casino Zug
Tickets

Sonntag 1. Oktober 2017

11.00 Uhr "Sugungga" - CieNuna (CH)
für Kinder von 4-8 Jahren
Dauer: 50 min. Ort: Casino Zug
Workshop

13.00 Uhr "Vicky setzt Segel" - Mafalda (CH)
für Kinder von 4-8 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Theatersaal Casino Zug
Tickets

14.30 Uhr "Sugungga" - CieNuna (CH), für Kinder von 4-8 Jahren
Dauer: 50 min. Ort: Casino Zug
Workshop

16.00 Uhr "Vicky setzt Segel" - Mafalda (CH)
für Kinder von 4-8 Jahren
Dauer: 60 min. Ort: Theatersaal Casino Zug
Tickets

 

 

Arch8: Murikamification

Choreografie Erik Kaiel
Tänzer Erik Kaiel, Jasper Dzuki Jelen, Heleen van Gigch, Kim Jomi Fischer

Mit 'Murikamification' hat Erik Kaiel eine universell anwendbare Bildsprache entwickelt. Von U-Bahnhöfen in Montréal zu engen Strassen in Afrika und öffentlichen Plätzen in Europa, Kaiel und seine Tänzer machen vor keinem Ort Halt. Mit diesem Projekt werden die Zuschauer eingeladen, in einen surrealistischen Tagtraum einzutauchen. Inspiriert von den absurden Geschichten des Autors Haruki Murakami, ziehen die Performer durch die Stadt und lassen Altbekanntes durch ihre parcour-ähnliche Choreografie in neuem Licht erscheinen. 
'Murikamifcation' findet in und um die Stadt Zug statt. Der Startort wird für jede Aufführung neu definiert und angegeben. 

www.arch8.nl

Für die ganze Familie

Aufführungen

Freiluftperformance

Fr. 29. September, 17.30 Uhr Start: Casino Zug
Sa. 30 September, 14.30 Uhr Start: Casino Zug
Sa. 30. September, 16.30 Uhr, Start: Kunsthaus Zug


Arch8: Tetris

Choreografie Erik Kaiel
Tänzer Kim Jomi Fischer, Ryan Djojokarso, Paulien Truijen, Mayke van Kruchten

Inspiriert durch das Game-Boy Spiel Tetris tanzen die Tänzer mit den Wänden, den Räumen. Dieses extrem physisch-arbeitende Quartett erforscht wie Menschen sich miteinander verbinden können, kreieren eine nonverbale Sprachen und laden zum mitmachen ein. 
Dieses Stück ist für alle Kinder, die nicht gerne still sitzen, die überall raufklettern wollen, für Kinder mit viel Fantasie. 
Tetris ist der People's Choice Victor Award-Träger des IPAY 2016 in Montreal.

www.arch8.nl

Für Kinder von 5-12 Jahren, Abendvorstellungen für die ganze Familie

Aufführungen

Do. 28. September, 9.30 Uhr Ort: Burgbachsaal
Tickets

Do. 28. September, 18.00 Uhr Ort: Burgbachsaal
Tickets

 


Cie Nuna: HEIDI

Choregrafie Young Soon Cho Jaquet
Tänzer Young Soon Cho Jaquet, Héloïse Heidi Fracheboud, Eléonore Heiniger
Kostüm Birds of paradise

Die Choreografie der schweiz-koreanischen Tänzerin Young Soon Cho Jaquet mischt sich gezielt in die Kulisse der Stadt, verschmilzt mit ihr und fällt doch auf. Schliesslich trifft man nicht alle Tage auf drei jodelnde Frauen in traditionellen Kostümen. Folgt ihrem geführten Parcour durch die Stadt und erlebt das Heidi mal anders!
Spontanes Mit-Jodeln erwünscht.

www.cienuna.com

Für die ganze Familie

Aufführungen

Freiluftperformance

Sa. 30. September, 11.00 Uhr Ort: Stadtzentrum, Start: tba
Sa. 30. September, 14.00 Uhr, Ort: Stadtzentrum, Start: tba


Cie Nuna: Creative Mouvement Workshop

Workshopleitung YoungSoon Cho Jacquet

Was ist eigentlich zeitgenössischer Tanz? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Tänzerin und Choreografin YoungSoon Cho Jacquet bereits ihre ganze Karriere lang. Mit "Sugungga" hat sie ihre eigene Methode kreiert, Kindern auf spielerische Weise die Grundlagen des Tanzes, also Bewegung, Zeit und Raum, näher zu bringen. Basierend auf der koreanischen Fabel "Sugungga" (Die Geschichte des Drachenkönigs der südlichen Meere) zeigt die Tänzerin ihren Schülern, wie der individuelle Ausdruck möglich gemacht werden kann. 
Die Anwesenheit der Eltern ist erwünscht, und ihre Partizipation gerne gesehen. 

Für Kinder von 4-8 Jahren

Workshop

So. 1. Oktober 11.00 Uhr Festsaal Casino Zug
So. 1. Oktober 14:30 Uhr Festsaal Casino Zug


Claire Parsons: Marmelade

Choreografie Claire Parsons
Performers Mira Björkman alt. Moa Westerlund and Viktor Gyllenberg alt Elin Hallgren
Scenografie Anna Nyberg
Make-Up Gunilla Pettersson
Kostüm Bitte Palm
Musik Mikael Svanevik
Licht Olof Carlsson

'Marmelade' ist eine feine, taktile Performance über das Treffen, Mixen und Vermischen. Mit poetischen Bewegungen und Zirkus-Elementen kreieren die Tänzer zusammen mit dem Publikum exquisite und visuelle Momente, unterstrichen mit Fellini-Musik. 
Nach über 300 ausverkauften Shows in Schweden und Tours in Asien, Nord Amerika und Europa, kommt 'Marmelade' exklusiv für zwei Vorstellungen ans Young Dance Zug. 

www.claireparsons.com

Für Kinder von 2-6 Jahren

Aufführungen

Mi. 27. September, 9.30 Uhr Ort: Casino Zug
Schulaufführung
Mi. 27. September, 14.00 Uhr Ort: Casino Zug
Tickets


T42: Another Chopsticks Story

Choreographie und Tanz Misato Inoue & Félix Duméril
Kostüm Catherine Voeffray & Misato Inoue
Musik und Sounddesign Hiroe Morikawa & Giacomo Puccini

Über 100 Jahre nach ihrer Premiere fasziniert die Geschichte von Cio-Cio aus Puccinis 'Madame Butterfly' immer noch. In Duméril und Inoue's Produktion "Another Chopsticks Story" wird die tragische Liebesgeschichte zwischen der jungen Japanerin und ihrem amerikanischen Matrosen reduziert und mit Hilfe eines Mantels und einem Paar Essstäbchen neu interpretiert.  

www.t42dance.ch

Für Kinder von 7-12 Jahren

Aufführungen

Mi. 27. September, 10.00 Uhr Ort: Casino Zug
Schulaufführung
Mi. 27. September, 19.00 Uhr Ort: Casino Zug
Doppelvorstellung mit "Black Swan"
Tickets


fABULEUSE: RATS

Choreografie Ugo Dehaes 
Assistenz Choreografie Jenna Jalonen, Katja Pire
Gastchoreografie Frédéric Celini (hip hop), Koen ‘Little’ Horsten (breakdance), Mendo (house) 
Tanz
Romain Alerm y Domingo, Quentin Croux, Jenna Jalonen, Louna Naso, Mirte Oudermans, Ninon Pereira Portela, Louise Pinsar, Fien Voorspools
Szenografie & Licht Timme Afschrift
Musik Adrian Newgent
Drones & Software Mario Henrique Cruz Torres, Hoang Tung Dinh, Marvin Ferber, Kristof Coninx, Tom Holvoet (imec-DistriNet-KU Leuven) 
Technik Tom Philips 
Produktionsleitung und Kostüm Cynthia Schenkels
Assistenz Kostüm Lotte Stek 

Wir alle kennen die Geschichte vom Rattenfänger von Hamel, der mit seiner Flöte durch die Stadt zieht. In 'Rats' erfindet die Company fABULEUSE aus Belgien die Geschichte neu. Der Rattenfänger ist nun eine Tänzerin, die Kinder junge Urban-Dancer, und die verführerischen Klänge der Flöte werden mit Hilfe von fliegenden Dronen übersetzt und bringen die 8 Tänzer dazu, ganz im Sinne der Street-Dance-Battles, gegeneinander zu tanzen.  

www.fabuleuse.be

Für Kinder von 9-14 Jahren

Aufführungen

Sa. 30. September, 13.00 Uhr Ort: Casino Zug
Tickets

Sa. 30. September, 20.00 Uhr Ort: Casino Zug
Tickets


Farkas/Raykov: Carnet de Bal

Konzept und Choreografie Madeleine Raykov
Interpretation Madeleine Raykov & Mirjana Farkas
Sounddesign Frédérique Jarabo
Illustration Mirjana Farkas
Bühnenbild Yvonne Harder

'Carnet de Bal' ist eine partizipative Tanzperformance für Jung und Alt. Zu allererst war 'Carnet de Bal' aber ein Buch - ausgedacht, geschrieben und illustriert von Mirjana Farkas. Die beschriebenen Tanzstile wie der skifahrende Sirtaki, das Velo-Ballett oder der Polar-Flamenco, ergeben zusammen ein explosives Tanzfest zu dem jeder eingeladen ist. Wer die Geschichte aber genau verfolgt, bemerkt einen schüchternen Jungen, der sich nicht traut, seinen Schwarm zum Tanz aufzufordern. Was wenn er ihr auf die Zehen tritt wie ein ungeschickter Elefant?
Zusammen mit der Tänzerin Madeleine Raykov erzählt Farkas diese fantastische Kindergeschichte, mal mit Worten, mal mit Bewegungen, und mal darf das Publikum selbst erzählen. 

"adaptated from the book Carnet de bal, published by La Joie de lire, Geneva, 2014" 

- "Coproduction Bibliothèques Municipales de Genève, Cercle de la Librairie et de l'Edition de Genève

Théâtre Am Stram Gram, Genève"

Die Aufführungen von 'Carnet de Bal' sind eine Zusammenarbeit mit der Kantonsbibliothek Zug.
Eintritt frei

www.mirajanafarkas.com

Für Kinder von 4-8 Jahren

Aufführungen

Do. 28. September, 10.00 Uhr Ort: Bibliothek Zug
Sa. 30. September, 10.00 Uhr Ort: Bibliothek Zug
Sa. 30. September, 14.00 Uhr Ort: Bibliothek Zug


Ilmatila: Arbórea

Choreografie und Performance Ilona Jäntti
Komposition Luzia von Wyl
Musik Jonas Iten

Für Arbórea steigt die Aerialistin Ilona Jäntti in einem Garten auf ein Trapez. Letztes Jahr im Helsinki City Winter Garden uraufgeführt, bekommt das Stück für 2017 mit dem Tropenhaus Wolhusen nicht nur einen neuen Ort sondern auch neue Musik von der Luzerner Komponistin Luzia von Wyl. Begleitet vom Zuger Cellist Jonas Iten wird sich Jäntti zwischen exotischen Pflanzen in die Höhe schwingen und das Publikum auf eine Reise voller Sehnsucht mitnehmen. 

Im Anschluss zur Performance von Arbórea wird der Cellist Jonas Iten ein Solokonzert spielen. 

Für die ganze Familie

www.jonas-iten.ch

www.luziavonwyl.com

www.ilmatila.com

Aufführung

Dienstag 26. September, 19.00 Uhr Ort: Tropenhaus Wolhusen AG


Ilmatila: Handspun

Choreografie und Tanz Ilona Jäntti
Komposition Luke Styles
Musik Jonas Iten

Ein Cellist, eine Tänzerin, und ein langes Seil.
Die Artistin Ilona Jäntti kombiniert ihre einzigartigen Seilkünste und choreografisches Können um in einen atemberaubenden Dialog mit einem Cellisten zu treten. Für die Aufführungen am Young Dance Zug wird Jäntti vom Zuger Cellist Jonas Iten unterstützt. 

www.ilmatila.com

Für Kinder von 6-18 Jahren

Aufführungen

Fr. 29. September, 14.00 Uhr Ort: Casino Zug
Doppelvorstellung mit "Muualla"
Tickets

Fr. 29. September, 19.00 Uhr Ort: Casino Zug
Doppelvorstellung mit "Muualla"
Tickets


Ilmatila: Muualla

Choreografie und Performance Ilona Jäntti
Animation Tuula Jeker
Music und Sounddesign Tuomas Norvio
Lichtdesign Ainu Palmu
Kostümdesign Karoliina Koiso-Kanttila

Das Fundament dieses Stückes ist das Hinterfragen von Raum. Wie verändert sich ein Raum, wenn eine Tänzerin eintritt? Wie verändert er sich, wenn die Tänzerin zur Akrobatin wird und durch die Luft schwebt? Unterstützt durch grossflächige Projektionen erschafft die Aerialistin Ilona Jäntti Räume und Formen, bis man nicht mehr weiss, wo ihr Körper beginnt und wo er aufhört. 

www.ilmatila.com

Für Kinder von 6-18 Jahren

Aufführungen

Fr. 29. September, 14.00 Uhr Ort: Casino Zug
Doppelvorstellung mit "Handspun"
Tickets

Fr. 29. September, 19.00 Uhr Ort: Casino Zug
Doppelvorstellung mit "Handspun"
Tickets


Ilmatila: Ysaÿe Project

Choreografie und Performance Ilona Jäntti, Nathalie Reckert
Komposition Eugène Ysaÿe - Violinsonate Nr. 2
Musik Mirka Malmi

Uraufführung

Das neuste Werk von Ilmatila dreht sich rund um die zweite Violinsonate von Eugène Ysaÿe. Die Aerialistin Ilona Jäntti kombiniert für dieses Werk ihre Seilkünste mit der Balancekünstlerin Nathalie Reckert und kreiert ein Tanzstück, dass die Strapazierfähigkeit und Muskelkraft der zwei Tänzerinnen fordert. 

www.ilmatila.com   

Aufführungen

Sa. 30. September, 11.00 Uhr, Kunsthaus Zug
Sa. 30. September, 15.00 Uhr, Kunsthaus Zug
Tickets können vor Ort bezogen werden

Zu Gast im Kunsthaus Zug


T42: Black Swan

Choreographie und Tanz Misato Inoue
Musik Ludovici Einaudi

Ist Weiss die Farbe der Unschuld? -
Ist Weiss die Abwesenheit von Farbe? -
So wie die Reinheit kein Gedächtnis hat, soll das Schwarz die Sättigung der Farben sein, sein wie wiederkehrende Wellen von Schmerz und unrühmlichen Geheimnissen…
'BLACK SWAN' von Misato Inoue entfaltet sich auf spielerische, aber auch ästhetischen Art, wie ein Origami zu einem Feld der Möglichkeiten. "Diese Choreographie ist wie eine kleine Hymne an die Kreativität..."  

www.t42dance.ch

Für Kinder von 7-12 Jahren

Aufführungen

Mi. 27. September, 19.00 Uhr Ort: Casino Zug
Doppelvorstellung mit "Another Chopsticks Story"
Tickets


Kumpane: Spring Doch!

Choreografie und Tanz Tina Beyeler

Komposition Sandro Corbat

Licht Fiona Zolg

Mitarbeit Andri Beyeler

Mitarbeit Regie Sebastian Krähenbühl

Mitarbeit Raum Angelica Paz Soldan, Tanja Weidmann

Mitarbeit Kostüm Diana Ammann

Auf der Bühne sehen wir eine Tänzerin, zwölf Wasserkanister, eine Messlatte, Badetücher. Dazu hören wir Geräusche, Töne, Stimmen – "Hörspielfetzen". Wir erleben die Geschichte eines Mädchens, das sich gezwungen sieht, die Behauptung, heute vom Dreimeterbrett zu springen, in die Tat umzusetzen.
Mit der Protagonistin begibt sich Kumpane auf die Reise vom Gefühl, ganz allein zu sein, bis hin zum Moment, etwas ganz allein geschafft zu haben.


 Eine Koproduktion im Rahmen des Veranstalterfonds von Reso – Tanznetzwerk Schweiz. Unterstützt durch Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.

www.kumpane.ch

Für Kinder von 5-8 Jahren

Aufführungen

Fr. 29. September, 10.00 Uhr Ort: Casino Zug
Tickets

Fr. 29. September, 16.00 Uhr Ort: Casino Zug
Tickets

 


Mafalda: Vicky setzt Segel

Künstlerische Leitung und Choreografie Teresa Rotemberg
Tanz Diane Gemsch, Patrica Rotondaro, Moritz Alfons
Sounddesign und Komposition Tanja Müller
Kostüme und Ausstattung Sophie Krayer
Dramaturgie/Konzept Wanda Puvogel / Ralph Blase
Lichtdesign und technische Produktionsleitung Laurent Castella
Produtionsleitung Nicole Friedman

Vicky sammelt ihren ganzen Mut: Sie bricht auf und unternimmt eine Reise zu einem fernen Ziel. Das Abenteuer ist nicht ungefährlich; so manches Hindernis stellt sich ihr in den Weg. Begleitet Vicky auf ihrer spannenden Reise ins Unbekannte und entdeckt, dass es sich lohnt, Neues zu wagen, weil man dabei auch viel über sich selbst lernt.

Werkstatt für Kinder nach der Vorstellung


Eine Koproduktion im Rahmen des Veranstalterfonds von Reso – Tanznetzwerk Schweiz. Unterstützt durch Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.

www.teresarotemberg.com

Für Kinder von 4-8 Jahren

Aufführungen

So. 1. Oktober, 13.00 Uhr Ort: Casino Zug
Tickets

So. 1. Oktober, 16.00 Uhr Ort: Casino Zug
Tickets